^

Online Girokonto: Bequem und kostenlos

Ein Girokonto ist heutzutage aus dem täglichen Zahlungsverkehr nicht mehr wegzudenken. Es ist ein Muss. Die Frage ist aber, bei welcher Bank man es führen soll. Viele Menschen haben es schlicht bei ihrer Hausbank, bei der sie schon seit früher Kindheit Kunde waren. Das ist meist zu deren Nachteil. Solche FilialBanken verlangen allein für das Nutzen eines Kontos hohe Gebühren. Für die Institute ist das ein vorteilhaftes Geschäft. Sie können mit dem unverzinsten Guthaben der Kunden arbeiten, erhalten zusätzlich noch Gebühren und haben zugleich kaum Verwaltungsaufwand. Wer ein solches Girokonto mit solchen Konditionen besitzt, sollte sich über Alternativen Gedanken machen.

Kontoführungsgebühren sparen

Zahlreiche Direkt Banken bieten Girokonten nämlich kostenlos an. Damit sparen Kunden oftmals bis zu sechzig Euro im Jahr. Direkt Banken haben diesen Kostenvorteil deshalb, weil sie weitgehend auf ein teures Filialnetz verzichten. Bankgeschäfte wickelt der Kunde per Onlinebanking ab. Das ist völlig hinreichend. Gibt es Beratungsbedarf, können sich Kunden per E-Mail oder Telefon an die entsprechenden Experten des Instituts wenden. Auch Barabhebungen sind gewährleistet. Direkt Banken kooperieren in dieser Hinsicht mit FilialBanken, oftmals mit ganzen Bankenverbünden. So können Kunden an zahlreichen Bankautomaten vor Ort kostenlos Geld abheben. Auch die Formalitäten eines Wechsels dürfen nicht schrecken. Dieser ist schnell erledigt. Ein Antrag kann meist online ausgefüllt werden. Dann bedarf es aus Sicherheitsgründen nur noch einer Identifikation, die in der Regel mit einem kurzen Besuch bei einer Filiale einer Partnerbank oder bei einer Zweigstelle der Deutschen Post erledigt ist.

Onlinebanking: wenig Aufwand für Bankgeschäfte

Ein Girokonto bei einer Direktbank ist nicht nur aufgrund der gesparten Kosten zu empfehlen. Transaktionen per Onlinebanking sind zugleich bequem. Rundum die Uhr haben Kunden damit Zugriff auf ihr Girokonto. Sie können je nach Bedarf Kontoauszüge ausdrucken oder digital speichern, Überweisungen tätigen oder Daueraufträge einrichten. Der Gang zur nächsten Filiale wird überflüssig. Zuweilen haben manche allerdings Sicherheitsbedenken und schrecken deswegen vor Direkt Banken zurück. Die Institute haben die Standards aber dermaßen erhöht, dass ein Höchstmaß an Sicherheit garantiert ist. So müssen Kunden nicht nur ein Passwort für den Zugang eingeben, sondern zudem pro Transaktion eine nur einmal verwendbare Nummer.

Weitere Vorteile von Direkt Banken

Mit einem solchen Girokonto sparen Kunden aber nicht nur die Kontoführungsgebühren. Direkt Banken zeichnen sich auch in anderen Punkten durch bessere Konditionen aus. So ist bei vielen Anbietern eine kostenlose Kreditkarte inklusive, mit der in vielen Fällen kostenlose Barabhebungen auch im Ausland möglich sind. Zu berücksichtigen sind zudem die Zinssätze für Dispokredite, welche bei InternetBanken häufig deutlich unter dem Niveau der FilialBanken liegen.