^

Gaspreisvergleich

Die Gaspreise in Deutschland steigen stetig und stellen neben den Stromkosten einen wichtigen Posten in jedem Haushaltsbudget dar. Egal ob Gas zum Heizen, Kochen oder zum Wärmen von Wasser benötigt wird die Kosten für diesen Brennstoff sind erheblich. Doch der Verbraucher kann der Preisspirale erfolgreich entkommen. Seit der Liberalisierung des Gaspreises ist kein Verbraucher mehr an den örtlichen Versorger zwingend gebunden, sondern kann den Gasversorger wechseln. Ein sinnvoller Wechsel des Gasversorgers setzt einen Gaspreisvergleich voraus.

Einfach und erfolgsorientiert Einsparungen durch Vergleich des Gaspreises erzielen.
In der Zwischenzeit ist auch bei Gas ein für den Kunden günstiger Wettbewerb entstanden. Eine Vielzahl von teilweise überregionalen Versorgern buhlen um die Gunst des Kunden. Der aufgeklärte Verbraucher wird daher - so wie es von Verbraucherorganisationen wie Stiftung Warentest oder den Verbraucherzentralen empfohlen wird, einen Gaspreisvergleich vornehmen um den günstigsten Versorger in der Region zu ermitteln bei dem auch die Vertragsbedingungen, wie Preisbindung oder Laufzeit, mit den persönlichen Interessenlage des Kunden übereinstimmen. Hilfe bietet auch das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend mit dem Gaspreismonitor.

Ein solcher Vergleich wäre manuell sehr zeitaufwendig, denn die Anzahl der Versorger mit ihren diversen Tarifen in der jeweiligen Region ist groß. Erschwerend kommt hinzu, dass die Gasversorger nicht alle Tarife publizieren.

Daher ist es empfehlenswert, den Gaspreisvergleich mit einem Gaspreisrechner vorzunehmen. Ein solcher Gaspreisrechner ist mühelos im Internet zu finden. Um den Vergleich vorzunehmen, benötigt der Verbraucher lediglich den voraussichtlichen Gaspreisverbrauch im Jahr, die eigene Postleitzahl und die Kundennummer beim bisherigen Versorger. Alle notwenigen Daten befinden sich beispielsweise auf der letzten Jahresrechnung.
Nach Eingabe dieser Daten werden die für die Region relevanten Gasversorger übersichtlich aufgelistet. Bemerkenswert ist, dass ein durchschnittlicher Haushalt ein erhebliches, teilweise mehrere Hundert Euro ausmachendes Einsparungspotenzial vorweist. Ökologisch orientierte Verbraucher achten noch darauf, ob es sich um sauber produziertes Gas handelt: Stichwort „saubere Energie“.

Versorgerwechsel ist Ausdruck überlegten Handelns

Ein besonderer Service solcher Gaspreisrechner besteht darin, dass auf Wunsch der Antrag bei einem neuen, günstigen Versorger online gestellt werden kann.
Der Wechsel zu einem billigeren Gasversorger ist für den Verbraucher völlig risikofrei, wobei auch keinerlei Arbeiten an der Gasanlage oder am Zähler des Verbrauchers vorgenommen werden müssen.